Jahreshauptversammlung 2018

Jahreshauptversammlung des LandFrauenVereins Hollingstedt
 
Der Jahresbericht machte deutlich, wie vielseitig und umfangreich unser Programm im letzten Jahr war. Die meisten Themen und Referenten  kamen gut an. Das zeigten auch die guten Besucherzahlen zu den 16  Veranstaltungen .Es konnten 5 neue Mitglieder 2017 begrüßt werden. Die 1. Vorsitzende Eike Dircks, bedankte sich bei dem Vorstand für die gute Teamarbeit , bei den Bezirksdamen für ihren unermüdlichen Einsatz   und bei den Mitglieder für die unterstützende Hilfe . Es gab ganz besondere Jubilare zu ehren. Erika Hoffmann für fünfzig Jahre Mitgliedschaft und Inge Knutzen, Regina Peper, Christa Fischenich und Petra Bülow für  fünfundzwanzig Jahre .
Ein ganz besonderer Dank ging an Inge Girndt, sie ist seit 1966 Mitglied.  Von diesen zweiundfünfzig  Jahren ist Inge Girndt vierzig Jahre, als Bezirksdame für den Verein unterwegs.  1978 übernahm sie den Kirchensteig/Klues und 1997 kam das Nedderend dazu. Wie viele Kilometer es wohl waren, die sie bei Wind und Wetter in den vier Jahrzehnten gelaufen ist, kann man schwer errechnen . Doch leider hört Inge Girndt aus gesundheitliche Gründen auf. Die 1. Vorsitzende bedankte sich mit einem Geschenk ,
für das Mitwirken im LandFrauenVerein Hollingstedt und wünschte Inge Girndt alles erdenklich Gute .
Zu ihrer Nachfolgerin wurde Birgit Huss gewählt . Sie wird ab Februar, die Mitglieder des genannten Bezirks aufsuchen, um sie persönlich zu unseren Veranstaltungen einzuladen. .
 
Nach den Regularien berichteten Katja Scholz , Mitglied des LandFrauenVereins und Lotsin seid 2015,  gemeinsam mit Rubina aus Afganistan und Trhas aus Eritrea, zwei in Hollingstedt lebende Asylbewerberinnen ,über deren Weg in Deutschland. Ein sehr mutiger und beeindruckender Bericht  ihrer Eindrücke,  von ihrem neuen  Zuhause . Wir waren überrascht über soviel  gute Sprachkenntnisse in Deutsch . Sehr interessant waren für uns die  Erzählungen über ihr Leben im Familienverbund . Sie berichteten uns, über das, was für  sie neu und anders ist , aber für uns normal zum Leben dazu gehört, z.B. dass wir Frauen Auto fahren dürfen, alleine einkaufen gehen usw.  Ich denke , so manche der Damen auf dem Saal, sieht ihr Leben nun mit etwas anderen Augen. Die 1. Vorsitzende bedankte sich für den interessanten Vortrag mit einem kleinen Geschenk und einem Gutschein und wünschte Rubina und Trhas alles Gute weiterhin in Hollingstedt.
Wir wünschen uns für 2018, dass wieder zahlreiche Mitglieder  unsere Veranstaltungen besuchen.  Gäste sind stets  herzlich willkommen. Unser Programm finden Sie, monatlich in der Arensharde Aktuell oder
 unter www.landfrauenverein-hollingstedt.de   weitere Informationen  unter der  Tel.Nr. 04627/1347
 
Der Vorstand
 
 

Zu unserer Märzveranstaltung war Lasse Frahm zu Gast. Mit verschiedenen Diavorträgen ist er uns in guter Erinnerung. Um optimale Qualität der Vorträge zu bekommen, bringt er die gesamte Technik mit. Nicht nur beim Auf-   und Abbau wird er von seiner Partnerin Hannelore unterstützt. Er lud uns  zu einer virtuellen Zeitreise ein und präsentierte Meisterwerke die für die Ewigkeit geschaffen wurden. Herr Frahm  hat an diesem Projekt "Kunst ist schön" vier Jahre  gearbeitet und unzählige Museen im In- und Ausland besucht. Nie zuvor war für ihn die Arbeit an einer Multivision so anstrengend und zeitintensiv. Es hat sich gelohnt, wie wir fanden und waren begeistert. Es sind wunderschöne Foto-  und Filmaufnahmen in Verbindung mit besonderer Musik entstanden. Wahre Farbexplosionen in den verschiedensten Malstilen. Bei dieser Full HD Multivision gegen wir auf eine atemberaubende, emotionale Reise. in die Welt der Malerei. Nebenbei erführen wir dann noch vieles über die besonderenLebensgeschichten verschiedener Künstler die manchmal krank, arm, viel zu jung und ohne Ruhm gestorben sind. Ein herzlicher Dank an Lasse Frahm und Hannelore Klaus für diesen besonderen Abend!

Basar der LandFrauen ....wieder ein voller Erfolg.

Führungswechsel bei den Hollingstedter "LandFrauen"

Es war die letzte Sitzung, die sie leitete:  Noch einmal konnte die Vorsitzende des LandFrauenVereins Hollingstedt, Elke Knutzen, 70 der 130 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Und sie blieb nicht die einzige , die ihr Amt zur Verfügung stellte . Wiebke Gramlow legte ihren letzten Kassenbericht vor.


Elke Knutzen war von 1998 bis 2007 bereits zweite Vorsitzende, bevor sie den Vorsitz übernahm. Wiebke Gramlow, die dem Verein 50 Jahre angehört, führte ,die Vereinskasse 40 Jahre lang zu vollsten Zufriedenheit der Mitglieder. Kreisvorsitzende Andrea Gosch-Petersen dankte beiden für ihre langjährige Tätigkeit in diesen Ehrenämtern. Sie überreichte Elke Knutzen und Wiebke Gramlow die "Silberne Biene" des LandFrauenVerbandes Schleswig Holstein für ihre Verdienste um die LandFrauenArbeit.


Zur neuen Vorsitzenden wurde Eike Dircks gewählt. Ihre stellvertreterin wurde Elke Dwenger. Die Kassenführung übernimmt Birte Hansen und Karin Gosch wird Stellvertreter für die Schriftführerin. Als neue Beisitzerin rückt Antje Rubien in den Vorstand..


Antje Hansen berichtet als Schriftführerin über die vielen Aktivitäten der LandFrauen im vergangenen  Jahr. Die neue Vorsitzende Eike Dircks stellte das Programm für 2015 vor.


Zum Abschluss der Veranstaltung berichtet Pastor Lars Emersleben aus Hollingstedt über seine letzte Etappe auf dem Jacobsweg nach Santiago de Campostela im September 2014, die er mit einer Gruppe Pastoren angetreten hattte. Vorausgegangen waren drei weitere Etappen in den Vorjahren. In seiner ihm eigenen Art begeisterte er die Zuhörerinnen.




v.links Birte Hansen, Eike Dircks, Elke Knutzen, Anjte Hansen, Karin Gosch, Wiebke Gramlow, Antje Rubien u. Elke Dwenger

LandFrauen auf Tour nach Neumünster und Breitenberg

Am 7. August 2014 starteten um 9.30 Uhr die LandFrauen Hollingstedt und Gäste nach Neumünster ins Outlet Center. Dort verbrachten wir ca. 2,5 Std. mit gemütlichem Bummeln durch die exclusiven Läden. Alle waren begeistert über das Angebot in den kleinen Geschäften und über die gepflegte und stilvoll gestaltete kleine Einkaufsstadt. Gegen 13 Uhr trafen wir uns , fast alle mit Einkaufstaschen beladen, am Bus der Firma Grunert.

Weiter ging die Fahrt über Bad Bramstedt  und Kellinghusen nach Breitenberg zur Besichtigung des Garten der Familie Rick. Dort wurden wir gegen 14 Uhr schon am Gartentor herzlich in Empfang genommen.

Frau Rick zeigte uns ihren Gehölz.-und Vorgarten,  bevor wir uns dann in ihrem Haus an den gemütlichen Kaffeetisch setzten und den von ihr gebackenen Heidelbeer- u. Käsekuchen verspeisten. War echt lecker....!! Nach der Stärkung und netten Gesprächen teilten wir die sowieso schon kleine Gruppe und so gingen wir mit Herrn und Frau Rick hinters Haus in den riesigen, farbenfrohen Staudengarten.....eine  Fülle an Blumen alle zu einem Bild aus verschiedenen Blickwinkeln gepflanzt.... wir waren überwältig von dem Anblick.   Fast 2 Stunden führten die Zwei uns mit großem Sachwissen, Witz und Tipps durch deren Anwesen.  Wir bedankten uns für die Gastfreundlichkeit und wünschten Herrn und Frau Rick   viel Gesundheit , so dass sie noch lange Freude an den von ihnen,  mit  viel Liebe , erschaffenen Garten haben.